Schnarchschienen

schnarchenFast jeder dritte Deutsche schnarcht. Mit fortgeschrittenem Alter sind sogar 60% der Männer und 40% der Frauen betroffen. Dabei reichen die nächtlichen Schnarchgeräusche von einem kleinen „Röcheln“, bis hin zu einem lautstarken „Sägen“ von bis zu 90 Dezibel. Oftmals merken die Betroffenen selbst nichts davon.

Beim Schlafen in Rückenlage kann die Zunge durch ein Erschlaffen der Muskulatur in den Rachenraum zurückfallen. Dies bewirkt eine Verengung der Atemwege, die in einem erhöhten Luftsog resultiert, welcher das Gaumensegel unter Vibration setzt.

Dies führt zu störenden Schnarchgeräuschen. Die Schnarchgeräusche selbst beeinflussen vor allem andere Menschen – Partner, Familienmitglieder, Mitbewohner und auch Nachbarn werden regelmäßig in ihrer Nachtruhe gestört. Dabei haben die Schnarcher selbst mit lautlosen, aber noch schwerwiegenderen Problemen zu kämpfen, die in den meisten Fällen nicht einmal auf das Schnarchen zurückgeführt werden.

Weitere Informationen zu Schnarchschienen

Datenschutzinfo